Das Gut Caccia al Piano 1868, früher eine Jagddomäne der Adelsfamilie Della Gherardesca, liegt eingebettet in die traumhafte Landschaft von Bolgheri an der eindrucksvollen Via Bolgherese. Die perfekte Kombination aus mediterranem Mikroklima und ton- und kalkhaltigen Böden bietet hier das ideale Terroir für große Weine. Technik und Passion: das ist das Rezept für die Weine von Caccia al Piano 1868 deren Geschichte 2003 mit viel leidenschaftlichem Engagement des Önologe Franco Ziliani begann.

Die Weinberge von Caccia al Piano 1868 erstrecken sich über ein Areal von 18 Hektar und sind in drei Lagen unterteilt: Caccia al Piano, Le Grottine und San Biagio. Gemacht aus perfekten Trauben und lange im Holz und dann auf der Flasche gereift, tragen sie den Geist von Giosuè Carducci in sich, des Dichters und Literaturnobelpreisträgers (1906), der hier einen Teil seiner Jugend verbrachte. Die Namen der Weine Ruit Hora und Levia Gravia sind den Werken des großen Poeten entnommen. Zwei Rotweine mit Charakter, ein Bolgheri Rosso DOC und ein Bolgheri Superiore DOC.

Caccia al Piano 1868