Die Qualität der eigenen Rebsorten, mit den eigenen Ressourcen arbeiten, das ist das Erfolgsgeheimnis der Klosterkellerei.

Muri-Gries ist heute ein klassischer Rotwein-Betrieb mit 85 % Rotweinen und 15 % Weißweinen. Bei den Roten dominiert mit 80 % ganz eindeutig der Lagrein. Den Rest teilen sich Vernatsch mit St. Magdalener und Kalterersee Auslese, Blauburgunder und Rosenmuskateller unter sich auf. Bei den Weißweinen stehen Weißburgunder, Ruländer, Chardonnay und Gewürztraminer im Mittelpunkt. Weit über 90 % der Produktion werden heute als Qualitätsweine in der 0,75-L-Flasche verkauft.

Klosterkellerei Muri-Gries